Backlink-Aufbau

Der Backlink-Aufbau (Linkbuilding) gehört zur Suchmaschinenoptimierung einer Webseite und ist nur ein Teil einer komplexen Online Marketing Strategie.

Backlink-AufbauBacklinks zu Ihrer Internetseite sind wichtig für die Sichtbarkeit in den Suchmaschinen und die Links sind, neben anderen Kriterien, für eine gute Position in den Ergebnislisten mitverantwortlich – das sogenannte Ranking. Ziel des Backlinkaufbaus ist es, die Linkpopularität und Domainpopularität einer Webseite zu steigern und so eine TOP Position in den Suchmaschinen zu erreichen.

Da es beim Backlink-Aufbau nicht um Quantität geht, ist beim Linkbuilding auf eine hohe Qualität der Backlinks zu achten.

Aus diesem Grund achten wir auch beim Backlink-Aufbau auf die strikte Einhaltung der Qualitäts-Richtlinien der Suchmaschinen und nutzen ausschließlich einen organischen Backlink-Aufbau für Webseiten und Onlineshops.

Backlink-Strategie

Mit der richtigen Backlink-Strategie erhält man schnell, einfach und kostenlos Backlinks zum Linkaufbau für die eigene Webseite.

organischer Backlinkaufbau

Beim natürlichen Backlinkaufbau wächst die Anzahl der Links, die auf die Webseite führen auf natürlichem Weg. Der organische Linkaufbau wird durch hochwertige und informative Inhalte, sowie durch regelmäßig aktualisierte Beiträge begünstigt. Außerdem kann das natürliche Linkwachstum durch PR-Maßnahmen positiv beeinflusst werden.

Durch einen natürlichen Linkaufbau erhält man Links von themenrelevanten Internetseiten. Die Linktexte (Anchor) sollten zum Thema, Suchbegriff und zur Webseite passen. Empfehlenswert sind hierbei auch variierende Linktexte. Der natürliche Linkaufbau wird von den Suchmaschinen sehr positiv bewertet und man erreicht damit sehr gute Ergebnisse.

Backlink-Mix

Für eine gute Platzierung in den Suchmaschinen ist auch der richtige Backlink-Mix wichtig. Dieser ist Teil des natürlichen Linkaufbaus und der Backlink-Strategie. Die themenrelevanten Backlinks werden dabei von vielen unterschiedlichen Internetseiten generiert. Auch der Mix aus dofollow und nofollow Links sollte ausgewogen sein.

Webkataloge

Einträge in hochwertige Webkataloge lohnen sich immer noch – Ihre Webseite wird schnell indiziert und man erhält einen Link mit PR Vererbung. Bei der Auswahl der Webkataloge sollte man zum Thema der Webseite und zur Branche passende Spezial-Webkataloge bevorzugen. Durch die Webkatalog-Einträge erhält man eine solide Basis für den Linkaufbau seiner Seite.

Firmenverzeichnisse und Branchenbücher

Wie bei Webkatalogen lohnt sich der Eintrag der Webseite auch in Firmenverzeichnisse und Branchenbücher. Nutzt man bei den Einträgen „Unique Content“, sind auch diese Einträge sehr nützlich.

Social-Bookmarks

Social-Bookmarks sind eine beliebte Möglichkeit für den Linkaufbau. Auf verschiedenen Social-Bookmark-Portalen kann man seine Webseite und auch Unterseiten mit einem Lesezeichen markieren und bekommt einen schönen Backlink. Auch hier ist eine einzigartige kurze Link-Beschreibung sinnvoll.

RSS Verzeichnisse

Für Internetseiten, die einen RSS Feed bereitstellen (z.B. Webseiten und Blogs mit WordPress), ist der Eintrag in RSS Verzeichnisse sehr sinnvoll. Hier wird jeder neu veröffentlichte Artikel automatisch im Internet verteilt und man bekommt so auch wertvolle Deeplinks.

Artikelverzeichnisse

Für Links aus Artikelverzeichnissen und PR-Portalen muss man für jedes Artikelverzeichnis einen neuen Text verfassen. Die Anforderungen an den Beitrag und die Textlänge sind bei den einzelnen Artikelverzeichnissen unterschiedlich. Meist kann man 1, 2 oder sogar 3 Links zu seiner Webseite integrieren.

Foren und Blogs

Auch themenrelevante Foren und Blogs sind beim Backlink-Aufbau sehr nützlich. Durch Diskussionsbeiträge in Foren und Blog-Kommentare erhält man fast immer nur No-Follow Links, doch diese ergänzen den Backlink-Mix sehr sinnvoll.

Communities und Hilfe-Seiten

Viele Internetnutzer suchen in Communities und auf Hilfe- und Ratgeberseiten nach Hilfe und Tipps zu bestimmten Themen. Passend zur Kernkompetenz kann man dort den Usern zu „seinem“ Spezialthema helfen und ab und zu auch einen Link zu seiner Webseite mit weiteren hilfreichen Informationen integrieren.

Social Media

Egal ob Fanseiten oder persönliche Profile bei Facebook, Google+, Twitter & Co – Soziale Netzwerke schaffen Verbindungen und sorgen für Backlinks zur eigene Webseite. Die Signale aus den sozialen Netzwerken werden von den Suchmaschinen sehr positiv bewertet und gewinnen immer mehr in den Suchergebnissen an Einfluss.

Umsetzung des Linkaufbaus

Um beim Backlinkaufbau für eine Webseite ein positives Ergebnis zu erzielen, müssen einige Dinge beachtet werden. Nur dadurch erreicht man dauerhafte Spitzenpositionen in den Suchmaschinen.

  • Qualitätsrichtlinien der Suchmaschinen
    Beim Backlinkaufbau sollte man unbedingt die Qualitätsrichtlinie der Suchmaschinen beachten und auf „Tricks“ verzichten. Gleiches gilt natürlich auch bei der Optimierung der Webseite.
  • Kontinuität
    Der Backlinkaufbau sollte kontinuierlich fortgesetzt werden. Es nützt nichts, wenn man in einem Monat 1000 Backlinks „organisiert“ und dann nichts mehr passiert. Bei einem natürlichen Linkwachstum wächst die Anzahl der Link Monat für Monat – kontinuierlich.
  • einzigartige Texte und Beschreibungen
    Nicht nur auf der Webseite ist Unique Content wichtig. Auch für Einträge in Webkataloge, Firmenverzeichnisse, Bookmarks und für Beiträge in Artikelverzeichnisse sollte man immer einzigartige Texte und Beschreibungen nutzen.
  • ausgewogener Backlink-Mix
    Im organischen Linkaufbau ist immer eine gesunde Mischung aus allen oben genannten Möglichkeiten enthalten. Die Mehrzahl der Backlinks sollte dabei von themenrelevanten Webseiten kommen.
  • Suchmaschinenoptimierte Webseite
    Was nützt eine große Anzahl von Backlinks, wenn die vererbte Link-Power auf Ihrer Webseite einfach verpufft? Deshalb ist es wichtig, dass die Webseite auch optimiert ist und den Anforderungen der Suchmaschinen entspricht.

Gern beraten wir Sie zum Thema Backlink-Aufbau und Linkbuilding. Fragen Sie einfach nach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.